Was kann die mywechsel.ini?

Häufig gestellte Fragen
User avatar
Sebastian
Developer
Posts: 5164
Joined: 04.03.2003 14:47:54
Location: Dinslaken
Contact:

Was kann die mywechsel.ini?

Postby Sebastian » 31.08.2008 23:11:46

:dex:

English version: What is the mywechsel.ini file capable of?

Die mywechsel.ini ist im Dexpot-Hauptverzeichnis (häufig 'C:\Program Files (x86)\Dexpot') zu finden und bietet die Möglichkeit, Ausnahmen für den Desktopwechsel zu definieren. Falls diese nicht existiert, erstellen Sie eine Textdatei mit demselben Namen. Haben Sie keine Schreibrechte im o.g. Verzeichnis, können Sie die Datei auch im Benutzerordner erstellen.

Bearbeiten Sie nicht die wechsel.ini. Ihre Einstellungen gehen verloren, wenn Sie Dexpot updaten.


wechselini_explorer.png
wechselini_explorer.png (113.47 KiB) Viewed 6335 times


Öffnen Sie Ihre mywechsel.ini.

wechselini.png
wechselini.png (68.77 KiB) Viewed 6335 times


Die Datei wird in Fensterklasse, .exe-Namen und Fenstertitel unterteilt.

Die Sektion Klasse definiert Wechselausnahmen basierend auf Fensterklassen.
Beispiel: RocketDock soll auf allen Desktops sichtbar sein:

Code: Select all

[Klasse]
ROCKETDOCK=sticky


Die Sektion Exe definiert Wechselausnahmen basierend auf .exe-Namen.
Beispiel: Editor soll auf allen Desktops sichtbar sein:

Code: Select all

[Exe]
notepad.exe=sticky


Die Sektion Titel definiert Wechselausnahmen basierend auf Fenstertiteln.
Beispiel: Dexpot-Website soll auf allen Desktops sichtbar sein:

Code: Select all

[Titel]
Dexpot | Virtuelle Desktops für Windows=sticky


Es gibt 9 Anweisungen, die Sie nutzen können:

sticky ignoriert das angegebene Fenster beim Desktopwechsel. Dieses bleibt damit auf allen Desktops sichtbar.

ignore impliziert die Anweisung sticky und lässt zusätzlich das angegebene Fenster in keiner Komponente von Dexpot auftauchen.

move bewegt das angegebene Fenster beim Desktopwechsel aus dem sichtbaren Bereich statt es zu verstecken. Benutzen Sie diese Anweisung z.B. dann, wenn sich ein Fenster ungewollt auf andere Desktops kopiert.

keepbutton lässt den Taskleistenbutton des angegebenen Fensters sichtbar.

normal setzt das angegebene Fenster auf die Standardausnahme zurück.

dontmove widerspricht der Anweisung move.

close schließt das angegebene Fenster beim Desktopwechsel.

hide versteckt das angegebene Fenster beim Desktopwechsel.

Nur für Fensterklassen:
autorule speichert für alle Fenster einer Fensterklasse, auf welchem Desktop sie zuletzt sichtbar waren, und stellt diese nach dem Schließen automatisch wiederher.


Zusätzlich kann die Anwendung der o.g. Anweisungen auf eine Windowsversion eingeschränkt werden:

xp: Windows XP
vista: Windows Vista
7: Windows 7

Beispiel:

Code: Select all

ConsoleWindowClass=vista:dontmove


Windows Vista und 7 Sidebar und Widgets
Die Sidebar und Widgets werden auf allen Desktops angezeigt.

Lösung: Löschen Sie folgende Zeilen aus der wechsel.ini und speichern die Änderung ab. Dexpot neustarten (möglicherweise ist ein Neustart oder Benutzerwechsel von Windows nötig):

Code: Select all

SideBar_AppBarBullet=sticky
SideBar_AppBarWindow=sticky
BasicWindow=sticky

Return to “FAQ”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest